Die Orkjagt (Teil3)

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Die Orkjagt (Teil3)Teil 1: https://de.xhamster.com/stories/die-orkjagd-593431Teil2 : https://de.xhamster.com/stories/die-orkjagd-teil2-595360Als der dicke grüne Schwanz 12 cm in meine triefende Fotze eingedrungen ist, muss ich mich wieder hoch stemmen, damit sie sich wieder entspannt.Ich hatte ja schon andere große und lange Prügel in mich rein gehämmert, aber der Schwanz der Grünhaut ist schon was Neues in Sachen Dicke.Mit zuckender Fotze spüre ich, wie die Eichel gerade durch meine Schamlippen gleitet und zittere schon vor Geilheit, ihn nun tiefer in mir zu spüren. Langsam senke ich mein Becken und erwarte schon das dehnende Gefühl an meinen Schamlippen, da ergreift der Ork mein Becken und zieht mich ein Stück nach vorne.Eiskalt durchfährt mich der Schock und wie ferngesteuert erstarre ich in meiner Abwärtsbewegung. “Das geht nicht….Das kann ich nicht …..da war vorher noch keiner drin …… er wird mich zerreißen”, schießt es mir in einem Sekundenbruchteil durch den Kopf.Ein schmerzhafter Schnitt von dem Dolch, der sich über meinen linken Euter zieht, reißt mich aus den Gedanken. Das warme Blut läuft aus dem frischen Schnitt über meine hängenden Euter und mein Blick Fokussiert sich wieder auf das Gesicht des Ork´s.„Du und dein Körper gehören mir“, schreit er mich an. “Und ich werde nun deine Arschfotze benutzen, so wie es sich für ne Nutte gehört.“„Aber…. aber da ….da war noch canlı bahis siteleri nicht mal ein…ein menschlicher Schwanz drin, geschweige denn so…so ein Monsterschwanz“, stottere ich heraus.Schnell und hart trifft seine rechte flache Pranke meine linke Gesichtshälfte und lässt meinen Kopf zur Seite fliegen.„Entweder du fügst dich und erlebst den morgigen Tag oder ich nehme mir, was mir gehört und du erlebst den nächsten Tag nicht mehr“, schreit er mich an und lässt kein en Zweifel, dass es nicht nur ne leere Drohung ist.Ich füge mich in mein Schicksal und beuge mich vor, in der Hoffnung, dass sein Schwanz so leichter in meinen Arsch eindringen kann. Meine Euter schwingen über der Brust des Ork´s, berühren sie immer wieder leicht und verteilen mein Blut auf seiner Brust.Er packt mit seinen Riesenpranken mein Becken und im nächsten Moment spüre ich schon seine dicke feuchte Eichel an meinem jungfräulichen Arsch.Ich spüre den Druck seiner Eichel und versuche mich zu entspannen, aber es will mir nicht gelingen. Der Orkschwanz drückt immer stärker gegen meinen Schließmuskel.Langsam beiße ich mir auf die Unterlippen, um dem Ork nicht den Sieg zu geben, dass ich schreie.Tränen verschleiern langsam meine Sicht, aber ich kann trotzdem noch erkennen, dass der Ork es wohl genießt, mich leiden zu sehen.Im Bruchteil einer Sekunde drückt der Orkhäuptling mein Becken runter. Seine bahis siteleri Eichel durchdringt meinen Schließmuskel und dringt direkt 5 cm in meinen nun entehrten Arsch.Der Schmerz meines nun extrem gedehnten Arsches überkommt mich so unerwartet, dass ich nicht anders kann und meinen Schmerz laut heraus schreie. Zeitgleich fange ich an, vor Schmerz zu weinen .Den Ork scheint meine Reaktion nur noch geiler zu machen und in seinem Vorhaben zu bestärken.„Die Jungfräulichkeit deiner Arschfotze gehört nun mir“ , grunzt der Ork mir zu „Na , wie fühlt es sich an, einen dicken Orkschwanz in den Arsch zu bekommen?“, fragt er mich mit freudiger Stimme.„Nicht gut, Meister“, reagiere ich trotz der sSchmerzen schnell, um weitere Strafen zu verhindern.Er lässt sich von meiner Antwort nicht stoppen und drückt sein grünes Ungetüm immer weiter in meinen ungeübten Arsch. “Zumindest schmiert sein Vorsaft meinen Darm gut”, schießt es mir durch die Gedanken.Cm um cm dringt sein dicker Schwanz in meinen Arsch rein und ich erdulde es unter Schmerzen, nur um zu überleben. Dabei kralle ich mich in seine Brust, um mich vor Schmerz nicht zu krümmen.Mit einem Mal spüre ich, wie seine dicken Hoden gegen meine Arschbacken drücken und der Ork stoppt sein Vordringen für einige Sekunden .Ich spüre, wie sein Vorsaft durch meinen Darm läuft … und ebenso an seinem Schwanz in Richtung Arschloch läuft. Langsam canlı bahis gewöhnt sich mein Arsch an das extreme Dehnungsgefühl und der Schmerz ebbt langsam ab.Der Orkhäuptling zieht langsam seinen Schwanz aus meinem geschundenen Loch so weit zurück, bis nur noch die Eichel in mir steckt und schiebt ihn dann langsam wieder rein .Aus Angst, dass der Schmerz wieder auftritt kralle ich mich kurz in seine muskulöse Brust, aber ich spüre zeitgleich, dass es nicht mehr so schlimm ist.Nachdem er seinen Schwanz das vierte Mal fast ganz aus meinem Arsch raus gezogen hat und ihn wieder reinschriebt, schwindet der Schmerz komplett und wird durch ein ganz anderes Gefühl ersetzt.Unter Entsetzen merke ich, dass sein grüner Monsterschwanz in mir Geilheit auslöst und ich anfange es zu genießen, dass sein Schwanz meinen Arsch so weit dehnt.Ich führe meine rechte Hand von seiner Brust zu meiner Fotze und gleite an meinen geschwollenen Schamlippen entlang und Spüre den Fotzensaft, der sich dort in großen Mengen gesammelt hat”ich bin wirklich eine versaute Stute, die es hart und dreckig braucht.”Mit dem Gedanken bricht eine Art Barriere in mir und als der Ork gerade mein Becken wieder auf seinen Schwanz drücken will komme ich ihm zuvor, indem ich meinen Arsch selber auf sein Schwanz drücke.Durch die Bewegung geraten meine dicken Hureneuter in starke Schwingung.„Meine fetten Euter, Meister“, stöhne ich hervor. „Bitte quetscht und knetet meine fetten Euter.“ Die Worte erschrecken mich selber, aber ich merke, dass ich das nun brauche und fange lauthals an zu stöhnen, als ich seinen Schwanz bis zum Anschlag in meine dreckige Arschfotze versenke

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Leave a Reply

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir