Dienstreise Teil 2

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Dienstreise Teil 2Wir betreten die Sauna. Ob der Schatten in der Sauna ist? Falls er oder sie rausgegangen wäre, hätten wir das sehen müssen. Wir öffnen die Türe. Du zuerst. Ich stoße beim Reingehen leicht mit meinem Penis von hinten gegen Deine Pobacken. In der Sauna sitzt eine ältere Blonde. Na gut, älter ist wohl blöd, da sie ungefähr so aussieht als wäre sie in unserem Alter. Sie sitzt unten. Vermutlich ist es oben zu heiß. Wir nicken ihr kurz zu und steigen nach oben. Mir fällt auf, dass sie ein Piercing in den Brustwarzen hat. Wir breiten unsere Handtücher aus und setzen uns. „Ich habe euch gehört“, sagt sie. Wir schauen uns an. Etwas peinlich berührt. „Und man sieht auch, was ihr gemacht habt“, sagt sie und bewegt den Kopf Richtung Deiner Schenkel. Ich sehe Dich an und tatsächlich läuft etwas Saft aus Dir heraus. Irre! Ich denke, ich muss etwas sagen, um die Peinlichkeit zu überwinden. „Es war unser erstes Mal“, sage ich. Dann beuge ich mich zu Dir und küsse Dich. Ich schmecke unseren Cocktail auf meinen Lippen! Es regt sich etwas leicht und ich atme flach…Du siehst aus den Augenwinkeln, dass sich bei mir etwas regt. Unser Kuss schmeckt so gut, dass Du Deinen Mund öffnest und mich intensiv mit der Zunge küsst. Die Blonde beobachtet uns und lehnt sich etwas weiter zurück. Sie öffnet ihre Beine ein wenig und Du siehst, dass sie auch ein Intimpiercing hat. Hmmm, denkst Du Dir. Sieht sexy aus! Ihre Schamlippen scheinen ein wenig geschwollen. Ob das davon kommt, uns zugehört und uns jetzt zu sehen? Eher gedankenverloren legst Du Deine Hand zwischen meine Beine. Katja! Was machst Du da? Ich schwelle an und die Blonde wird unruhig. Sie öffnet die Beine noch weiter und legt eine Hand zwischen ihre Schenkel. Mir fällt auf, dass sie nicht meinen Schwanz anschaut, der ziemlich unkontrolliert anschwellt, sondern Dir zwischen die Beine. Auch Dir fällt das auf und Du wunderst Dich ein wenig. Ist Dir so noch nicht passiert. Was sie wohl interessiert? Dein Körper oder das Sperma, das zwischen den Schamlippen herausläuft? Die Situation ist voller Erotik. Dann fasst ataşehir escort Du meinen Schwanz an und ich weiß nicht mehr wohin mit meinen Gedanken.Ich küsse Dich ein weiteres Mal und während sich unsere Lippen berühren ziehst du meine Vorhaut zurück. Vor den Augen der Frau. Das ist böse von Dir, aber auch sehr geil. Ich schaue zu ihr rüber. Nachdem Du ein paar Mal mit der Hand rauf und runter bist wandert ihre Hand zwischen ihre Beine. Vorsichtig, aber bestimmt umkreist ihr Finger ihre Schamlippen. Ihr Piercing verschiebt sich dadurch und das gefällt ihr gut. Sieht auch interessant aus! Sie schaut Dir immer noch zwischen die Beine und wie Dir der Saft langsam zwischen die Pobacken läuft. Ich kann das leider nicht genau sehen, aber dem lüsternen Blick der Blonden zu entnehmen, sieht es irre scharf aus.Du bist die Einzige, die nicht wirklich stimuliert wird. Daher greife ich an Deinem Arm vorbei zwischen Deine Beine. Langsam umkreisen meine Finger Deinen Kitzler. Ich kann mir kaum vorstellen, dass Du nasser und geiler bist als eben, aber es ist so. Bei jeder Berührung gehst Du ab ohne Ende. Überwältigt von der geilen Situation, dass wir einer Frau zusehen, die auch uns zusieht, schiebe ich erst einen, dann zwei Finger in Dich. Du bist so weich und lustvoll. Du stöhnst! Der Ton ist unbeschreiblich. Fast a****lisch, so geil bist Du. Da es unsere erste Begegnung ist, kannst Du – wie gesagt – nicht wissen, wie sehr mich unser Cocktail anmacht. Ich ziehe meine Finger aus Dir heraus und lecke lustvoll unseren Saft. Die Blonde stöhnt laut auf und ich sehe zu ihr herüber. Sie leckt sich die Lippen du sieht mich so seltsam an. Langsam dämmert er mir. Sie will Dich wirklich probieren! Mal schauen, was sie zu unserem Saft sagt, denke ich mir. Wieder tauchen zwei Finger in Dich. Verweilen ein wenig. Du lässt Dich gehen. Keine Ahnung, ob Du ahnst, was ich vorhabe. In jedem Fall aber genießt Du die Erotik der Situation in vollen Zügen.Wieder ziehe ich meine verschmierten Finger aus Dir heraus während Du mich weiter wixt. Dieses Mal jedoch lecke ich sie nicht selbst bostancı escort ab, sondern sehe der heißen Blonden tief in die Augen. Sie versteht und lächelnd beugt sie sich nach vorne und beginnt mir die Finger der ausgestreckten Hand zu lecken. Der Blick in ihren Augen ist entrückt. Du schaust verwundert dem Treiben zu und wirst auch immer heißer! Ich wiederhole das Spiel ein weiteres mal. Du wixt mich inzwischen hart und ich spüre, dass ich kommen werde. Jedes Mal, wenn sich die Blonde zurück lehnt fingert sie sich enthemmt. Sie kommt bestimmt auch gleich, denke ich mir. Du spürst mich kommen. Wie meine Bauchmuskeln anfangen zu beben und gibst alles. Mein Schwanz schwillt ein wenig an. Ohhh jaaaa!!! Jaaa! Katja, wie geil. In den letzten 30 Sekunden habe ich die Blonde aus den Augen verloren. Mit einem Schrei entlade ich mich. Spritze ungeniert aus meinem Schwanz, den du weiter wixt. Ladung über Ladung fliegt unkontrolliert durch die Luft – und trifft die Blonde, die sich fast zur gleichen Zeit selbst zum Orgasmus gefingert hat. Mein Sperma trifft ihre wohlgeformten Brüste während sie zuckend auf der Bank unter uns sitzt. Sie schaut auf das Sperma und dann wieder zwischen Deine Beine und wirft den Kopf in den Nacken als sie stossweise zuckt….Ich atme tief durch und genieße den herrlichen Orgasmus. Du bist leider nicht voll auf Deine Kosten gekommen. Wie synchronisiert und ohne es abgesprochen zu haben, stehen wir beide auf und wollen den Raum verlassen. Die Blonde massiert mein Sperma in ihre Brüste. Das ist schon ziemlich geil zu sehen. Sie schaut uns an und mir lange in die Augen. Ich erkenne einen unerfüllten leidenden Blick. Du kannst nicht wissen, was ich gespürt habe, als sie an meinen Fingern lutschte: Sie will DICH. Ich stehe hinter Dir. Und wieder berühre ich leicht mit meinen Schwanz Deinen Po. „Katja, ich glaube sie will Dich“, flüstere ich Dir ins Ohr, aber so, dass sie es hört und beginne, Deinen Hals zu küssen. Du bleibst stehen. Da Du noch heiß bist, bist Du wie ferngesteuert. Du stellst Dein eines Bein auf die obere Stufe, während ümraniye escort das andere auf der unteren ruht. So bist Du quasi über ihrem Gesicht ganz offen. Leicht massiere ich Deine Schultern und die Blonde beugt sich leicht nach vorne. Ich merke, wie Du zuckst, als ihre Lippen Dich am Venushügel küssen. Das schmatzende Geräusch ist Musik in meinen Ohren. Ich schaue Dir über die Schulter und sehe ihren Kopf zwischen Deinen Beinen. Sie küsst Dich nicht mehr. Deinen Bewegungen nach zu urteilen leckt sie Dich. Ich drehe durch!!! Wahnsinn!Du beginnst mit der Hüfte vor und zurück zu schaukeln. Das Stakkato ihres Kopfes zwischen Deinen Beinen ist irre geil zu sehen. Ich stelle mich etwas seitwärts, um besser sehen zu können. Du arbeitest jetzt richtig gegen sie. Ich bin wieder voll angeschwollen, obwohl mein Schwanz noch schmerzt von Deinen geilen Berührungen. Ich merke, wie Deine Beine nachgeben und ich stütze Dich unter den Armen und massiere Deine harten Nippel. Jetzt wippe ich mit. Uhhhhhh, Katja, wie geil!Sie schlürft unseren Cocktail. Alleine das Geräusch sollte für einen lebenslangen Orgasmus reichen. Irre! Du beginnst wild zu zucken und kommst echt. Hart. Du schreist! Ich spüre, wie Du zuckst, versuchst, Dich ihren Lippen zu entziehen, aber sie lässt Dich nicht gehen. Deine erste Berührung durch eine Frau hat Dich in den Himmel geschickt. Du bist nass, erschöpft, glücklich und doch ein wenig irritiert, weil es Dir so gut gefallen hat. Ich merke, wie Du in meinen Armen entspannst. Die Blonde lässt von Dir ab. Mit unsicheren Schritten und ein wenig irritiert gehst Du an ihr vorbei. Ich schaue sie an und ihre Augen funkeln. „Ihr seid so geil“, sagt sie. „Danke, gleichfalls“, entgegne ich. Du sagst nichts. „Sehen wir uns wieder?“, fragt sie. Bevor ich etwas sagen kann, drehst Du Dich um und sagst: „Gerne“, lächelst und wir verlassen die Sauna. Beim Rausgehen küsse ich die Blonde auf den Mund. Schmecke unseren Saft auf ihren Lippen. „Wie heißt Du?“, frage ich. „Marion“, antwortet sie. „Wir sind Katja und Jens“.Draußen im Ruheraum liegen wir glücklich ineinander verschlungen. Küssen uns und verarbeiten das Erlebte. „Das war unglaublich, Katja“, flüstere ich. „Ja, so intensiv. Mein erstes Mal mit Dir und das erste Mal mit einer Frau. Einfach geil!“. Wieder küssen wir uns und halten uns fest.

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Leave a Reply

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir