Heisser Februar, letzter Teil

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Gangbang

Heisser Februar, letzter TeilWährend des Essens alberten sie herum wie frisch verliebte Teenager, draussen schneite es noch nicht, obwohl der Wetterbericht anderes vorhergesagt hatte. Sie beschlossen, einen Mittagsschlaf zu halten, begaben sich also ins Schlafzimmer, zogen sich die Jogginganzüge aus und schliefen eng aneinander gekuschelt ein. Nach etwa zwei Stunden wachte sie zuerst auf und weckte ihn, indem sie ihm sanft den Schwanz leckte und lutschte, der bereits die volle Grösse erreicht hatte, ehe er selbst richtig wach war. Ihre Pflaume war schon wieder nass und so wollte sie ihn dieses mal in der Löffelchenstellung zu spüren bekommen, dazu sollte er ihr die Brustwarzen stimulieren. Keine Frage, dass der beides gerne tat. Die Geilheit der beiden steigerte sich rapide, doch er wollte nun, dass sie kommt, wenn er sie von hinten aufbohrte. Sein Steifer pendik escort rutschte wie von selbst in ihre heisse Höhle, bei jedem Stoss berührte die pralle Eichel ihren Muttermund und als sie den Gipfel der Lust erreicht hatte, gab sie ein tierisches Grunzen von sich. Er hingegen blieb in ihr und spürte so, wie ihre Pussy sein Rohr regelrecht umklammerte. Als sie sich etwas beruhigt hatte, fragte sie ihn leise: “Wenn du noch nicht soweit bist, steckst du ihn mir in den Arsch ?” Dass diese Frage von ihr kam, war neu für ihn, denn bisher hatte er immer darum gebeten und sie hatten diese Art Sex eher selten praktiziert, es war also etwas besonderes. Er fragte sicherheitshalber nach, ob sie es wirklich wollte und ihre Antwort war deutlich: “Ich bin so dermassen geil, schon seit heute morgen – keine Ahnung warum, aber es ist so ! Die Nummern von vorhin waren geil, escort pendik aber ich bekomme heute einfach nicht genug von dir, also frag nicht weiter, sondern fick mich in den Arsch, bitte !” Alleine, wie sie es sagte, hatte seinen Bolzen noch härter werden lassen. Mit ihrem Fotzenschleim schmierte er ihre Rosette ein, fing mit einem Finger an, wiederholte das ganze mehrmals, schmierte dann seine Schwanzspitze ein und liess sie langsam und vorsichtig in ihren Hintereingang gleiten. “Das ist genau richtig, wie du das machst, komm jetzt in mich !” sagte sie ihm. Als die Eichel in ihr war, hielt er kurz still, damit sie sich etwas daran gewöhnen konnte und dann drang er vollends in sie ein. “Das ist ein tolles Gefühl, wie du mich ausfüllst, stoss mich jetzt !” liess sie ihn hören und langsam begann er, sich in ihr zu bewegen. “Los jetzt, du geiler Bock, fick pendik escort bayan meine Arschfotze richtig durch !” feuerte sie ihn an. “Wenn du es so haben willst, du geiles Stück, bitte !” gab er zurück und steigerte sein Tempo. “Jaa, gibs mir, ich bin so geil, fick, fick, spritz mir deine Sahne in den Darm !” rief sie. Ihre Finger hatte sie in ihr Kopfkissen gekrallt, ihr Möse lief regelrecht aus, ihr Atem wurde kürzer, dann schrie sie ihre unbändige Lust heraus. Er hatte sie hart, beinahe schon brutal genommen und laut kündigte er sein Kommen an: “Ich mach dich fertig, du Miststück, ich spritz dir meinen Saft in den Darm, dich in den Arsch zu ficken, etwas geileres gibt es nicht, verdammt, ich kann es nicht mehr halten, ich koomme, jeeetzt !” Er war fix und fertig, schweissüberströmt als sein erschlaffter Penis aus ihr glitt. Erschöpft lagen sie nebeneinander, ehe sie duschen gingen. Sie liess seinen Saft in die Schüssel tropfen und bevor sie sich zu ihm gesellte meinte sie noch frech grinsend: “Schatzi, du musst nochmal vor die Tür – es hat wieder angefangen zu schneien…”

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Leave a Reply

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir